Acetylsalicylsäure im Kardiovaskulären System: 50 Jahre nach by K. Schrör (auth.), Prof. Dr. K. Schrör, Prof. Dr. H. K.

By K. Schrör (auth.), Prof. Dr. K. Schrör, Prof. Dr. H. K. Breddin (eds.)

Einer kurzen Einleitung in das Werk Felix Hoffmanns, des 1946 verstorbenen Erfinders von Aspirin®, folgen vier separate Kapitel über die Wirkungsmechanismen der Acetylsalicylsäure, einschließlich ihrer Phamakokinetik. Im Anschluss an diesen Teil wird die gegenwärtige Verwendung von Acetylsalicylsäure bei der Prävention und Therapie des Myokardinfarkts, des Schlaganfalls, der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit und der Venenthrombosen kritisch evaluiert. Dieses von anerkannten Spezialisten verfasste Werk richtet sich an Ärzte und Apotheker sowie andere an dieser Thematik interessierte Wissenschaftler.

Show description

Read or Download Acetylsalicylsäure im Kardiovaskulären System: 50 Jahre nach Felix Hoffmann PDF

Similar german_9 books

Beatmung: (11. Wiener Intensivmedizinische Tage, 5.–6. Februar 1993)

Die respiratorische Insuffizienz stellt eines der zentralen Probleme des Patienten auf der Intensivstation dar. Durch Verbesserung der Technik in der maschinellen Beatmung und in den augmentierenden Verfahren sowie in der medikamentösen Therapie ist es in den letzten Jahren gelungen, große Fortschritte in der Behandlung dieser Patienten zu erzielen.

Steuerstrafrecht: Grundlagen – Anwendungsfelder – Musterfälle

Das Buch gibt einen kompakten Überblick über alle relevanten Themen des Steuerstrafrechts und die damit zusammenhängenden Fragen des allgemeinen Strafrechts bzw. des Strafprozessrechts. Die Autoren legen großen Wert auf Praxisnähe und verdeutlichen die wichtigsten Problemfelder anhand zahlreicher Musterfälle mit Lösung sowie Übersichten.

Additional resources for Acetylsalicylsäure im Kardiovaskulären System: 50 Jahre nach Felix Hoffmann

Sample text

15. Sholkoff SD, Eyring JD, Rowland M, Riegelman S. Plasma and synovial fluid concentrations of acetylsalicylic acid in patients with rheumatoid arthritis. Arthr Rheum 1967; 10:348-351. 16. Bannwarth B, Netter P, Pourel J, Royer RJ, Gaucher A. Clinical pharmacokinetics of nonsteroidal anti-inflammatory drugs in the cerebrospinal fluid. Biomed Pharmacother 1989; 43:121-126. 17. Needs CJ, Brooks PM. Clinical pharmacokinetics of the salicylates. Clin Pharmacokinet 1985; 10:164-177. Pharmakokinetik von Acetylsalicylsaure 29 18.

Dies geht mit einer Expression des COX-2Gens einher und steigert die Prostaglandinsynthese in gut kontrollierbaren Zallkultursystemen mehrhundertfach (44). Es ist vorstellbar, daB unter diesen Bedingungen auch ein "retrograder" Vorstufentransfer aus der GefaBwand zu adhiirierenden Thrombozyten erfolgt und damit deren Thromboxansynthese zunimmt (s. Abb. 3). Ein solcher kombinierter Effekt konnte zur generell erhohten Thromboxansynthese bei kardiovaskularen Erkrankungen mit degenerativen Geflillwandveriinderungen (45) beitragen.

Schror 42 Hemmung der Prostaglandinsynthese als Mechanimus der thrombozytenfunktionshemmenden Wirkung von Acetylsalicylsiiure. 1971 beschrieb John Vane die Hemmung der Prostaglandinsynthese als Mechanismus der antiphlogistischen und analgetischen Wirkung von Acetylsalicylsaure (23). 1m selben Heft von ,,Nature" erschien auch eine Arbeit von Smith und Willis aus dem gleichen Labor, in der erstmals eine Hemmung der ,,Prostaglandin"synthese der Thrombozyten (dabei handelte es sich urn Thromboxan A2, das aber rum damaligen Zeitpunkt noch nicht entdeckt war) als Mechanismus der plattchenfunktionshemmenden Wirkung von Acetylsalicylsaure postuliert wurde (24) (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 18 votes