Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie by Prof. Dr. D. Yves von Cramon (auth.), Prof. Dr. H.-J.

By Prof. Dr. D. Yves von Cramon (auth.), Prof. Dr. H.-J. Möller, Prof. Dr. F. Müller-Spahn, Dr. G. Kurtz (eds.)

Das Buch umfaßt die ganze Bandbreite der neurobiologischen Ansätze bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen, sowohl hinsichtlich der Ätiopathogenese als auch der Therapie. In shape von Übersichtsarbeiten und Originalpublikationen von Ergebnissen einzelner Studien wird ein sehr aktuelles und sehr weit gefächertes Spektrum der biologisch-psychiatrischen Forschung geliefert. Neben einer Vielzahl anderer Themen stehen dabei dementielle Erkrankungen, angesichts der medizinischen und gesundheitspolitischen Bedeutung und der derzeitigen Intensität von Forschungsaktivitäten, ganz besonders im Mittelpunkt.

Show description

Read or Download Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie PDF

Best german_9 books

Beatmung: (11. Wiener Intensivmedizinische Tage, 5.–6. Februar 1993)

Die respiratorische Insuffizienz stellt eines der zentralen Probleme des Patienten auf der Intensivstation dar. Durch Verbesserung der Technik in der maschinellen Beatmung und in den augmentierenden Verfahren sowie in der medikamentösen Therapie ist es in den letzten Jahren gelungen, große Fortschritte in der Behandlung dieser Patienten zu erzielen.

Steuerstrafrecht: Grundlagen – Anwendungsfelder – Musterfälle

Das Buch gibt einen kompakten Überblick über alle relevanten Themen des Steuerstrafrechts und die damit zusammenhängenden Fragen des allgemeinen Strafrechts bzw. des Strafprozessrechts. Die Autoren legen großen Wert auf Praxisnähe und verdeutlichen die wichtigsten Problemfelder anhand zahlreicher Musterfälle mit Lösung sowie Übersichten.

Extra resources for Aktuelle Perspektiven der Biologischen Psychiatrie

Sample text

Neuroscience 28: 263-273 Cowan N (1993) Activation, attention, and short-term memory. Memory Cogn 21: 162-167 Crowder RG (1993) Short-term memory: where do we stand? ] Neurol Neurosurg Psychiatry 57: 360-367 Davis M, Hitchcock]M, Bowers MB, Berridge CW, Melia KR, Roth RH (1994) Stressinduced activation of prefrontal cortex dopamine turnover: blockade by lesions of amygdala. Brain Res 664: 207-210 Diamond A, Goldman-Rakic PS (1989) Comparison of human infants and rhesus monkeys on Piaget's AB task: evidence for dependence on dorsolateral prefrontal cortex.

1989, Gautrin und Gauthier 1989), zur Seite gestellt werden konnen. Die Amyloid-Kaskaden-Hypothese. Auf diese Hypothese solI in diesem Beitrag nicht naher eingegangen werden. Sie wird ausfuhrlich in diesem Buch von Konrad Beyreuther dargestellt. Auf die geringe Korrelation zwischen Amyloidplaques und Schweregrad der Demenz sei hier aber nochmals hingewiesen (Bancher et al. 1993). Die Apolipoprotein E-Hypothese. In den letzten Jahren wurde ein Zusammenhang zwischen der DAT und der Haufigkeit des Auftretens des E4Allels des Apolipoproteins E (ApoE4), einem wichtigen Regulator der Cholesterinaufnahme gefunden (Anwar et al.

1993, Lassmann et al. 1993). Daneben sind bestimmte subkortikale Kerngebiete ganz besonders von Nervenzellverlusten betroffen. 1m Neokortex scheint es dagegen keinen globalen Nervenzellverlust zu geben (Regeur et al. 1994). 1m cholinergen System fallen Neurone im Nucleus basalis Meynert und dem medialen Septenkern, die den gesamten Kortex innervieren, eben so aus, wie Neurone 26 w. Gsell et al. im Kern des diagonalen Bandes von Broca, die in den Hippocampus projezieren (Arendt et al. 1983, Mann et al.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 19 votes