Bautechnik für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, 2. by Andrea Borgmeier, Hans Braunreiter

By Andrea Borgmeier, Hans Braunreiter

Show description

Read Online or Download Bautechnik für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, 2. Auflage PDF

Best german_2 books

Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, 13. Auflage

Mit seiner un? bertroffenen didaktischen Konzeption erm? glicht das Buch einen nahtlosen ? bergang von der Schul- zur anwendungsorientierten Hochschulmathematik. Die leicht verst? ndliche und anschauliche artwork der Darstellung hat das Buch zum Standardwerk der Ingenieurmathematik werden lassen.

Extra info for Bautechnik für Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, 2. Auflage

Sample text

B. im Halbverband (Prinzip des Rhythmus) verlegt werden. 57: Boden aus Seckseckfliesen 26 1 1 Grundlagen des Fliesenlegerberufes Auch ein als Dekorschicht gewählter Ausgleichstreifen des selben Belagsmaterials (unabhängig ob im Fugenschnitt oder Verband angeordnet), kann eine Schmuckwirkung erzielen. Dekorfliesen im gleichen Format, die unterschiedlichste Anordnungen haben können, sind in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen. 2 zu finden. 3 Gestaltung durch Wahl der Fugenbreite Neben der Hauptaufgabe der Fuge, Spannungen und Maßungenauigkeiten aufzunehmen, hat die Fuge auch eine Schmuckfunktion.

Dieses Verfahren verdeutlich, weshalb die Stückpreise mitunter dem Quadratmeterpreis einfarbiger Fliesen entsprechen. 2 Mosaike Als Mosaike werden Belagsmaterialien mit einer Plattenoberfläche unter 90 cm2 bezeichnet. Auf die Kantenlänge einer quadratischen Fliese oder Platte bezogen, ergibt sich eine Kantenlänge unter 10cm. Mosaike können keramisch (Steingut und Steinzeug) oder ungebrannt (Glas) sein. Unterschieden werden werkseitig hergestellte Mosaike auf Netzen oder manuell angelegte Mosaikbilder aus handgeteilten Mosaikscherben.

Sind die Fliesen oder Platten erst verlegt und man wird optisch „erschlagen“, ist es zu spät! 46). Entsprechend ihrer geometrischen Anordnung und Gliederung kann man die Verbände und Muster in verschiedene gestalterische Gruppen eingeordnen. 1 „Zweiachsig symmetrische Einteilung“ beschrieben, erfordern bestimmte Verlegemuster einen umlaufenden Fries. Der Innenteil der Belagsfläche wird als Feld bezeichnet und besteht prinzipiell aus ungeschnittenen Fliesen oder Platten bzw. 47). Teilstreifen gibt es im Feld nicht!

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 28 votes