Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt (Roman) by Dora Heldt

By Dora Heldt

Show description

Read Online or Download Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt (Roman) PDF

Best german_2 books

Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, 13. Auflage

Mit seiner un? bertroffenen didaktischen Konzeption erm? glicht das Buch einen nahtlosen ? bergang von der Schul- zur anwendungsorientierten Hochschulmathematik. Die leicht verst? ndliche und anschauliche artwork der Darstellung hat das Buch zum Standardwerk der Ingenieurmathematik werden lassen.

Extra info for Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt (Roman)

Example text

Und zwar mindestens eine Größe. Und ausschließlich auf der Hüfte. Doris schob das Teil unwirsch an sich hinunter und ließ die zusammengerollte Stoffwurst achtlos auf dem Boden liegen. ›Jetzt wirst du auch noch fett‹, dachte sie wütend. Und das trotz Yoga und gesunder Ernährung. Diese verfluchten Hormone. Sie griff zu einer Jeans, die über dem Stuhl hing und schlüpfte hinein. Wenigstens die passte noch. Es wäre sowieso übertrieben, zu einem Friseurbesuch ein Designerkostüm anzuziehen. Trotzdem hatte sie diesen Rock nur einmal getragen, und das war erst ein Jahr her.

Ich will nach dem Friseur noch einkaufen, dann sehen wir uns nicht mehr. « �Ihnen auch. « Frau Krögers Konzentration galt wieder dem Wassereimer. Doris griff nach Handtasche und Schlüssel und verließ das Haus. « Im Friseursalon drückte Maren die Aluminiumfolie, die um die Strähne gewickelt war, vorsichtig wieder zu. « Doris zerrte am Halsausschnitt des Plastikumhangs, um ihn zu lockern. »Dann lass aber bitte dieses Wärmeteil weg. « Dabei war es nicht nur der Kopf, sie spürte den Schweiß auch zwischen den Brüsten kribbeln und am Rücken.

Katja? « Sie ließ sich langsam auf die Armlehne des Sessels sinken. �Doris? Das ist ja eine Überraschung. Wie geht es dir? Wir haben ja schon wieder so ewig nichts voneinander gehört. « �Katja, ich werde in vier Wochen fünfzig. Das ist schlimm genug. Noch schlimmer ist die Aussicht, das in einem furchtbaren Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen. Mit meiner Mutter. Und mit Torstens Geschäftsfreunden. Und den Nachbarn. « Katja wartete einen Moment. « Doris schwang ihre Beine ein Stück hoch und ließ sich ganz in den Sessel rutschen.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 48 votes