Faschismustheorien. Ein Leitfaden by Reinhard Kühnl

By Reinhard Kühnl

Show description

Read or Download Faschismustheorien. Ein Leitfaden PDF

Similar german_2 books

Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1, 13. Auflage

Mit seiner un? bertroffenen didaktischen Konzeption erm? glicht das Buch einen nahtlosen ? bergang von der Schul- zur anwendungsorientierten Hochschulmathematik. Die leicht verst? ndliche und anschauliche artwork der Darstellung hat das Buch zum Standardwerk der Ingenieurmathematik werden lassen.

Extra info for Faschismustheorien. Ein Leitfaden

Example text

598). »Der Faschismus hätte niemals sich so rasch entwickeln können ohne wenigstens die Toleranz der staatlichen Behörden. Viele Präfekten, Polizeiund Militärkommandeure gingen jedoch weit über die bloße Tolerierung hinaus« (S. 576). »Die Haltung der Armee war von entscheidendem Gewicht ... In militärischen Kreisen gab es viel Sympathie mit dem Faschismus« (S. 615). Auch der Vatikan verbündete sich schließlich mit dem Faschismus und setzte diese Linie in der katholischen Volkspartei (Popolari) durch: »Viele Popolari, wie viele Liberale, kollaborierten lieber als zu widerstehen ...

Sie können sich selbst zum Beispiel als religiös motiviert verstehen - wie Teile der aufständischen Bauern im großen deutschen Bauernkrieg 1525 bis 1529 - oder von nackter Existenznot, dumpfer Unzufriedenheit oder verzweifeltem Aufbegehren bestimmt sein - wie die Sklavenaufstände im antiken Rom oder die Kämpfe der frühen Arbeiterbewegung. In der Tat waren dies im wesentlichen die Triebkräfte sozialer Kämpfe von den altorientalischen Klassengesellschaften über die Klassenkämpfe im antiken Griechenland und Rom bis zum Feudalismus.

3. Damit ist eine wesentliche Bedingung für den Sieg des Faschismus schon artikuliert: Er kann nur dann die politische Macht erobern, wenn die maßgeblichen Fraktionen der herrschenden Klasse und deren politische und ideologische Repräsentanten dies wünschen. Auch das wird von Seton-Watson für den italienischen Faschismus überzeugend nachgewiesen. Großindustrie und Großgrundbesitzer, Staatsapparat, Monarchie und Vatikan wirkten zusammen, um den bürgerlichen Rechtsstaat zu liquidieren und den Faschismus an die Macht zu bringen.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 41 votes