Ordnungen der Gewalt: Beiträge zu einer politischen by Sighard Neckel, Michael Schwab-Trapp

By Sighard Neckel, Michael Schwab-Trapp

Der Band nähert sich einer Soziologie der Gewalt und des Kriegesüber empirische und theoretische Untersuchungen zum Phänomen der Gewalt in seinen historischen und kulturellen Varianten. Der thematische Bogen der Beiträge umspannt handlungs- und kulturtheoretische Analysen der Gewalt, Vorschläge zu einer Soziologie des Krieges und soziologische Untersuchungen zum Zusammenhang von Gewalt, Staat und Moderne. Diese Themenfelder werden konkret anhand empirischer Einzelfallstudien, theoretisch durch eine Konzeptualisierung soziologischer Begriffe für die examine von Gewaltprozessen, schließlich theoriegeschichtlich in einer Befragung klassischer soziologischer Theorien auf ihren Beitrag zur Bestimmung von Krieg und Gewalt entfaltet. Im Zentrum dieser verschiedenen Annäherungen an eine Soziologie der Gewalt und des Krieges steht die Frage nach den möglichen Koordinaten einer politischen Soziologie der Gewalt. Die Herausgeberin/ der Herausgeber: Dr. Sighard Neckel, Professor am Fachbereich Soziologie; Dr. Michael Schwab-Trapp; Fachbereich Soziologie, beide: Universität-Gesamthochschule Siegen

Show description

Read Online or Download Ordnungen der Gewalt: Beiträge zu einer politischen Soziologie der Gewalt und des Krieges PDF

Best german_9 books

Beatmung: (11. Wiener Intensivmedizinische Tage, 5.–6. Februar 1993)

Die respiratorische Insuffizienz stellt eines der zentralen Probleme des Patienten auf der Intensivstation dar. Durch Verbesserung der Technik in der maschinellen Beatmung und in den augmentierenden Verfahren sowie in der medikamentösen Therapie ist es in den letzten Jahren gelungen, große Fortschritte in der Behandlung dieser Patienten zu erzielen.

Steuerstrafrecht: Grundlagen – Anwendungsfelder – Musterfälle

Das Buch gibt einen kompakten Überblick über alle relevanten Themen des Steuerstrafrechts und die damit zusammenhängenden Fragen des allgemeinen Strafrechts bzw. des Strafprozessrechts. Die Autoren legen großen Wert auf Praxisnähe und verdeutlichen die wichtigsten Problemfelder anhand zahlreicher Musterfälle mit Lösung sowie Übersichten.

Extra resources for Ordnungen der Gewalt: Beiträge zu einer politischen Soziologie der Gewalt und des Krieges

Example text

Differenzierungen wie unpolitische, nur musikorientierte Skins, antirassistische Sharp-Skins, linke Red-Skins oder Gay-Skins werden dabei ausgeblendet. Ebenso wird nicht erst jetzt die Hooligan-Szene als Gewalttätermasse identifiziert, ebenfalls ohne Differenzierungen. Diese Homogenisierungen und Stigmatisierungen laufen jedoch offenbar Gefahr, zu selbsterfüllenden Prophezeiungen zu werden. o. ). 49 Ausgangspunkt dieser Analyse von Gewalt als soziale Praxis stellen spezifische Handlungssituationen, Akteurskonstellationen und Figurationen dar.

Sie können vielmehr Transformationen des Handlungsrahmens und der Subjektivität der Akteure hervorrufen, eine spezifische Dynamik und einen 'Eigensinn' gewinnen. c) Eine dritte Weise, das Verhältnis von Modeme und Gewalt zu fassen, ist ebenfalls aus rationalitätskritischen Wurzeln gespeist. Theoretischargumentativ (von Nietzsche und Jacob Burckhardt [1978] bis zu Jacques Derrida [1991] und Zygmunt Bauman [1992]) und aufgrundder historischen Erfahrungen des Ersten Weltkrieges und des Holocausts erweist sich dabei die Dichotomie von Modeme und Gewalt selbst als brüchig.

H. ,76) und von Trotha (1997: 20, 31) entschärft werden: Die Entscheidung für einen physischen Gewaltbegriff wäre dann eine sinnvolle und notwendige forschungspragmatische Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes, die aber nicht den Charakter einer objektivistischen Defmition hat. Die Unschärfe auch dieser Gewaltdefmition ist unaufhebbar, Gewalthandeln wird in unterschiedlichen historischen, kulturellen und sozialen Kontexten realisiert, die groß dimensionierten Vergleichen enge Grenzen setzen.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 45 votes